Vergangenes aus der Gemeinde

Großbrand bei Lorenzes in Sollwitt-Feld

Grossbrand LorenzenAm Montag, 27. Oktober 2008 gingen um kurz nach 5 die Sirenen. Ein Anwohner bemerkte ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Gebäude und rief die Feuerwehr.

 

Der etwa 2.000m² große Vieh-Laufstall aus Holzständerbauweise gehört zu einem Gehöft in Sollwittfeld und  liegt zwischen Behrendorf und Sollwitt. Hier befanden sich etwa 80 Kühe im Laufstall, die Tiere konnten unverletzt ins Freie getrieben werden. Die Hälfte des Stalls brannte nieder.


In diesem wurden mehrere hundert Heu- und Strohballen gelagert. Ein Übergreifen auf die anderen Hälfte, in der sich auch der Kuhstall und der Melkstand (Robotertechnik) befindet, konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Das Wohnhaus und die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Kuhstalles blieben ebenfalls verschont.


Im Einsatz waren die Viöler, Behrendorfer und Sollwitter Feuerwehr. Dieser dauerte bis ca. 19:00 Uhr an. Es wurde eine Brandwache bis 24:00 Uhr abgestellt. Am darauffolgenden Tag waren noch ca. 10 Feuerwehrleute bis ca. 14:30 Uhr mit den restlichen Lösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt. Insgesamt waren von der Freiwilligen Feuerwehr Sollwitt-Pobüll zeitweise 31 Mann im Einsatz.

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung der shz