Vergangenes aus der Gemeinde

Neuer Feuerwehr-Chef für Sollwitt ist gewählt ...

... Stellvertreter muss noch gefunden werden.

 

Feuerwehr Christiansen

Heino Christiansen ist neuer Feuerwehrchef in Sollwitt. (Foto: hjm)

 

Sollwitt gehört zu den kleinsten Gemeinden im Amt Viöl. Sie war aber die erste, die das neue Jahr mit einer Gemeinderats-Sitzung eröffnete. Zu besprechen gab es allerdings nicht viel, wie Bürgermeister Thomas Hansen gleich zu Beginn feststellte. Die vorhergehende Versammlung lag gerade mal vier Wochen zurück, so dass sich in der Zwischenzeit nur wenige Themen ansammeln konnten.

 

Doch bei dem obligatorischen Bericht des Bürgermeisters wurde es dann doch interessant. So berichtete er unter anderem aus dem Ortskulturring und dem Chronik-Ausschuss. Lange war über das Gemeindewappen diskutiert worden. Erst nach unzähligen Beratungen einigte sich das Gremium auf den endgültigen Entwurf. Verantwortlich für die Gestaltung war Ralf Schütt. Zur Präsentation lädt die Gemeinde zu einem Dorfabend am 17. Februar, 19.30 Uhr, in die "Gastwirtschaft Erichsen" ein. Dann wird Schütt auch den historischen Hintergrund des Wappens benennen.

 

"Der Ortsteil Pobüll wird mit dem grünen Laubbaum dargestellt", erklärte der Bürgermeister vorab. Damit werde auf den Bauernwald verwiesen. Der Ortsteil Sollwitt wird durch das Steinbeil symbolisiert. Mitte der 1970er Jahre hatte es eine Einwohnerin bei der Feldarbeit gefunden. Es wurde der Jungsteinzeit (3000 bis 1800 v. Chr.) zugeordnet. Die goldene Grundfarbe soll auf das höher gelegene Siedlungsgebiet mit Sandvorkommen hinweisen. Die beiden blauen Wellen stehen für die zwei "Wasserlösungen", die das Pobüller Moor seit altersher entwässern.

 

Bestandteil des abwechslungsreichen Abendprogramms wird auch der Ortskulturring (OKR) sein. Die Leiterin Christa Paulsen wird verabschiedet. Zwölf Jahre lang hatte sie die Geschicke des OKR mit Unterstützung von Birgit Hansen aus Pobüll geführt. Ihre Mitarbeit begann schon vor fast 25 Jahren. Nun werden Susanne Timmsen, Sabine Schütt und Birte Meyer gemeinsam den Ortskulturring leiten.

 

Hauptthema der Gemeindevertreter-Sitzung war jedoch die Zustimmung zur Wahl des Gemeindewehrführers und dessen Stellvertreters. Hier gab es unter den anwesenden Gemeindevertretern keine zwei Meinungen. Einmütig stimmten sie dem Ansinnen der Feuerwehrmänner zu, die in ihrer Jahresversammlung Heino Christiansen zum neuen Gemeindewehrführer bestimmt hatten. Er löst Thomas H. Hansen ab, der dieses Amt nach 18 Jahren in jüngere Hände abgeben wollte. Einen kleinen Wermutstropfen hatte die Benennung dann doch. Denn in der besagten Jahresversammlung konnte kein Stellvertreter gefunden werden. Die wenigen Tage bis zur Gemeinderats-Sitzung reichten nicht aus, um einen Nachfolger zu finden. Doch der frisch gebackene Feuerwehr-Chef ist sich sicher, dass es in Kürze besetzt werden kann. Beim Feuerwehrball soll ein weiterer Versuch unternommen werden.

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung der shz

 

Feuerwehr 2011

 

 

von links nach rechts: Amtswehrführer Holger Makoben, Ehrenwehrführer Thomas H. Hansen, Wehrführer Heino Christiansen und Bürgermeister Thomas Hansen beim Feuerwehrball 2011 in der Gaststätte Erichsen in Sollwitt nach der Ernennung von Heino Christiansen zum neuen Wehrführer