Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Gemeinde.

 

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Gemeinde Sollwitt. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften behandelt. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Art von Daten während Ihres Besuchs erfasst, zu welchem Zweck sie erhoben und wie lange diese gespeichert werden. Ausserdem informieren wir Sie darüber, welche Rechte Sie bezüglich Ihrer Daten haben.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutz- rechtlichem Charakter ist die:

 

Gemeinde Sollwitt

über Herrn Bürgermeister

Thomas Hansen, Grieres

Süderstraße 2

25884 Sollwitt

Deutschland

Tel.: 04843/1584

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.sollwitt.de

2. Art und Behandlung der erfassten Daten

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb betreiben wir unsere Web-Aktivitäten in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Wir treffen Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir gegebenenfalls sammeln und wie wir damit umgehen. Grundsätzlich kann man die folgenden Arten von Daten unterscheiden:

  • Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die Nutzung der Internetseiten der Gemeinde Sollwitt ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten werden auf unseren Internetseiten nur dann erhoben, wenn Sie uns diese mitteilen, zum Beispiel indem Sie diese in ein Kontaktformular eingeben.

  • Elektronische Post (E-Mails) an die in den Internetseiten der Gemeinde Sollwitt aufgeführten Adressen. Damit kontaktieren Sie den Datenschutzverantwortlichen oder die für den Betrieb der Webseiten verantwortlichen Webmaster. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet und nach deren Abschluss gelöscht.

  • Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs) sowie sogenannte Cookies. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Diese Daten werden erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten.

3. Personenbezogene Daten

Auf der Internetseite der Gemeinde Sollwitt wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unserer Gemeinde zu abonnieren. Dazu wird in einer Eingabemaske Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse erfasst und in unserem System gespeichert. Diese Daten sind die einzigen personenbezogenen Daten, welche durch die Internetseiten der Gemeinde Sollwitt automatisch gespeichert werden.

 

Die Gemeinde Sollwitt informiert in regelmäßigen Abständen mit diesem Newsletter über Neuigkeiten aus der Gemeinde. Der Newsletter unserer Gemeinde kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im sogenannten Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

 

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

 

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite vom Newsletterversand abzumelden oder dies den Webmastern auf andere Weise mitzuteilen.

4. Elektronische Post (E-Mails)

Wenn Sie uns Emails senden wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet und nach Abschluss des Vorgangs wieder gelöscht.

 

Informationen, die Sie per E-Mail an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

5. Technische Daten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Bei der Nutzung dieser technischen Daten und Informationen zieht die Gemeinde Sollwitt keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

 

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Gemeinde Sollwitt daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserer Gemeinde zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

6. Cookies

Die Internetseiten der Gemeinde Sollwitt verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche durch den Internetbrowser auf dem Computersystem des Besuchers abgelegt und gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

 

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Beim Aufruf unserer Website wird der  Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und seine Einwilligung eingeholt.

 

Sie können das Setzen von Cookies durch die Internetseiten der Gemeinde Sollwitt jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktivieren Sie die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Die Webmaster der Internetseiten der Gemeinde Sollwitt verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder, sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

 

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Um diese Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzverantwortlichen (Kontaktdaten siehe zuoberst). Gleiches gilt, wenn Sie Fragen zur Datenverarbeitung bei uns haben.

 

Details zu diesen Rechten finden Sie in der Artikeln 15 – 22 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO ). Es sind dies insbesondere:

  • Das Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DS-GVO),

  • Das Recht auf Löschung (Art. 17 EU-DS-GVO),

  • Das Recht auf Berichtigung (Art. 16 EU-DS-GVO),

  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO),

  • Das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 EU-DS-GVO),

  • Das Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 EU-DS-GVO).

9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden die Bestimmungen der EU-DS-GVO und alle sonstigen geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung ergeben sich insbesondere aus Art. 6 EU-DS-GVO.

 

Sofern Sie bei der Nutzung aufgefordert werden, personenbezogene Daten über sich einzugeben, so verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in diesen Datenschutz-Hinweisen genannten Zwecken.

10. Dauer, für welche die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

11. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Gemeinde verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

12. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Das Datum der aktuellen Version finden Sie neben dem Titel dieser Seite.